Untersteinach
Unfall

Junger Motorradfahrer stirbt nach schwerem Unfall in Oberfranken

Bei einem schweren Unfall wurden am Montagabend mehrere Menschen verletzt: Alle Informationen zum Verkehrsunglück in Franken im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwerer Unfall am Montagabend in Franken: Auf der Staatsstraße 2181 bei Weidenberg (Kreis Bayreuth, Oberfranken) ist es am Montagabend (2. September 2019) zu einem Verkehrsunglück gekommen. Laut Polizeibericht wollte ein 20-jähriger Motorradfahrer gegen 17:25 Uhr in Richtung Weidenberg einen Sattelzug überholen.

Er übersah in der Kurve zwischen Döhlau und Untersteinach allerdings einen entgegenkommenden Opel und stieß frontal mit dem Pkw zusammen. Die Opel-Fahrerin verlor nach dem Anstoß die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß dann mit einem dem Sattelzug nachfolgenden BMW zusammen.

Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus

Der Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt - er verstarb am Abend im Klinikum Bayreuth. Das teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit. Die beiden Insassen des Opel, eine 39-jährige Frau und ihre 13-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des BMW blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 17.500 € geschätzt.

Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Gutachter hinzugezogen.

In einer vorigen Version des Artikels war die Rede davon, dass sich der Unfall im Kreis Kulmbach ereignet habe. Diese Angabe wurde korrigiert.

Am Montagabend hat sich ein weiterer schwerer Unfall ereignet: Die Bundesstraße ist aktuell ebenfalls gesperrt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.