Eckersdorf
Zusammenstoß

Fränkische Schweiz: Kollision zwischen Auto und Lkw - zwei Beteiligte schwer verletzt

Bei einem Unfall in der Fränkischen Schweiz ist am Dienstagmorgen ein Lkw mit einem Auto zusammengestoßen. Der Pkw war auf die Gegenspur gekommen und mit dem entgegenkommenden Laster kollidiert und danach gegen ein Auto dahinter geprallt.
Artikel drucken Artikel einbetten

Auto kracht in Fränkischer Schweiz gegen Lkw: Am Dienstagmorgen (20.08.2019) gab es einen schweren Unfall zwischen Obernsees und Engelmeß (Kreis Bayreuth). Das berichtet die Polizei inFranken.de.

Kreis Bayreuth: Auto kommt auf Gegenspur und kollidiert mit Laster

Aus bisher ungeklärten Gründen war ein 38-jähriger Autofahrer auf die Gegenspur gekommen und prallte dann mit einem Lkw zusammen. Der 47-jährige Lasterfahrer hatte noch ausweichen wollen, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern, das Auto fuhr ihm in die Seite.

Der Laster geriet dadurch in Schleudern, rutschte von der Straße, durchbrach die Leitplanke, schoss einen Abhang hinab und landete im Gehölz. Der Unfallverursacher streifte danach noch den Wagen einer 46-Jährigen, die hinter dem Lkw fuhr.

Zwei Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Während der Lkw-Fahrer nur leicht verletzt wurde, kamen die beiden Autofahrer mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Unfallstelle wurde für die Unfallaufnahme und die Bergung des Lkw gesperrt, der Verkehr umgeleitet. Die beiden stark beschädigten Autos mussten ebenfalls abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren aus Mistelgau, Frankenhaag, Obernsees und Seitenbach waren mit circa 40 Kräften vor Ort, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden und den Verkehr umzuleiten. Das Wasserwirtschaftsamt veranlasste das teilweise Ausbaggern des Banketts und der Böschung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 80.000 Euro.

Am Montagmittag hatte es erst einen schweren Unfall mit einem Fahrschulauto im Kreis Bayreuth gegeben: Drei Menschen wurden verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.