Pegnitz
Unglück

Vollsperrung am Dienstagabend: Tödlicher Unfall in der Fränkischen Schweiz

Am Dienstagabend hat sich in Oberfranken ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mann ist dabei durch einen Frontalzusammenstoß mit einem anderen Auto ums Leben gekommen. Alle Informationen zum Unglück im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Oberfranken hat sich am Dienstagabend ein schweres Verkehrsunglück ereignet. Symbolfoto: Adobe Stock/chalabala
In Oberfranken hat sich am Dienstagabend ein schweres Verkehrsunglück ereignet. Symbolfoto: Adobe Stock/chalabala

Update, 21.55 Uhr: Mann stirbt bei Unfall in der Fränkischen Schweiz

Ein 38-Jähriger ist bei dem schweren Unfall ums Leben gekommen. Das gab die Polizei am späten Dienstagabend offiziell bekannt. Der Mann kam mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Auto einer 60-jährigen Frau zusammen.

Der 38-Jährige wurde im Wrack seines Auto eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Diesen erlag er noch am Unfallort nahe Trockau.

Die 60-Jährige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von 50.000 Euro. Die Kreisstraße war über mehrere Stunden hinweg voll gesperrt.

Update, 19.05 Uhr: Kreisstraße weiterhin gesperrt - neue Details zum Unfall

Bei dem Unfall in der Fränkischen Schweiz sind zwei Autos frontal ineinander gekracht. Beide Autofahrer wurden dabei verletzt. Das Verkehrsunglück hat sich gegen 17.30 Uhr in einer Linkskurve in Fahrtrichtung Trockau ereignet, wie ein Sprecher der Polizei gegenüber inFranken.de mitteilte.

Die Kreisstraße BT43 ist weiterhin gesperrt.

Erstmeldung, 17.50 Uhr: Schwerer Unfall in Oberfranken

Auf der Kreisstraße BT43 bei Pegnitz (Fränkische Schweiz) hat sich am Dienstagabend (12. November 2019) ein Unfall ereignet. Ersten Informationen der örtlichen Polizei zufolge, ist es zwischen Trockau und Moritzmühle zum Unglück gekommen.

Fränkische Schweiz: Vollsperre nach Unfall bei Pegnitz

Bei dem Unfall wurde mindestens eine Person verletzt. Der Autofahrer wurde eingeklemmt. Zwei Autos sind laut Polizei frontal ineinander gekracht. Rettungskräfte sind aktuell auf dem Weg zur Unfallstelle (Stand: 17.48 Uhr). Die Kreisstraße ist derzeit voll gesperrt.

tu

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.