Laden...
Oberailsfeld
Unfall

Motorradunfall in der Fränkischen Schweiz: Biker (19) kracht gegen Baum und verletzt sich schwer

Ein schwerer Motorradunfall hat sich am Samstagnachmittag in der Fränkischen Schweiz ereignet. Auf der Staatsstraße bei Oberailsfeld prallte ein junger Krad-Fahrer gegen einen Baum. Der 19-Jährige wurde mit schweren Verletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nahe Oberailsfeld in der Fränkischen Schweiz ist es am Samstag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ein Biker prallte gegen einen Baum. Symbolbild: David Young/dpa
Nahe Oberailsfeld in der Fränkischen Schweiz ist es am Samstag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ein Biker prallte gegen einen Baum. Symbolbild: David Young/dpa

Ein 19 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag (26. Oktober 2019) auf der Staatsstraße 2185 bei Oberailsfeld (Landkreis Bayreuth) gegen einen Baum gekracht und dabei schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Nachmittag gegen 17 Uhr in einer Erstmeldung mit.

Gegen circa 16.30 Uhr war eine vierköpfige Biker-Gruppe auf der Staatsstraße von Oberailsfeld in Richtung Unterailsfeld unterwegs, als der vorausfahrende Motorradfahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Krad verlor, über die Gegenfahrbahn rutschte und etwa zwei Meter neben der Fahrbahn gegen einen Baum prallte.

Gegen Baum geprallt: 19-Jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er zog sich mehrere Brüche und offene Frakturen zu und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Der Biker musste per Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth geflogen werden, wie ein Sprecher der Polizei Pegnitz gegenüber inFranken.de informierte.

Die drei Begleiter des jungen Mannes blieben glücklicherweise allesamt unverletzt. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Der Schaden an dem Krad des 19-Jährigen beträgt etwa 5000 Euro.

Die genaue Unfallursache sei zwar noch unklar, allerdings dürften laut Polizei keine äußeren Umstände zu dem Unfall geführt haben. Insofern sei davon auszugehen, dass wahrscheinlich die nicht angepasste Geschwindigkeit zu dem Unfall führte.

Die Staatsstraße war etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Vor Ort unterstützten die Feuerwehren aus Kirchahorn und Oberailsfeld die Sperrungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten.

Vor nicht einmal zwei Wochen endete ein Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem Auto im Fichtelgebirge tödlich für einen 48 Jahre alten Biker.

 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.