Pottenstein
Verkehrsunfall

Fränkische Schweiz: Familienauto überschlägt sich - fünf Insassen schwer verletzt, darunter zwei Kinder

Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sechs Menschen verletzt worden sind, ereignete sich am Freitagnachmittag nahe des Kletterwalds Pottenstein. Unter den Schwerverletzten sind zwei Kinder.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwerer Unfall in der Fränkischen Schweiz: Zwischen Pottenstein im Kreis Bayreuth und der Abzweigung zum Kletterwald hat sich am Freitagnachmittag, 16. August 2019, auf der Staatsstraße 2163 ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen ereignet. In einem davon befand sich eine fünfköpfige Familie. Das berichtet die Polizei Oberfranken.

Schwerer Unfall in der Fränkischen Schweiz: Fehler beim Abbiegen - Familienfahrzeug übersieht Audi

Nach Informationen vom Freitag kam ein Mazda aus Richtung Kirchenbirkig und wollte zum Kletterwald abbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen entgegenkommenden Audi. Dieser rammte das Familienfahrzeug aus dem Kreis Nürnberger Land (LAU-Kennzeichen) auf der Beifahrerseite, welches sich in der Folge überschlug und auf der Fahrerseite liegenblieb.

Alle fünf Insassen des Mazda - die Großeltern, die Mutter und die zwei Kinder - erlitten schwere Verletzungen. Die Großmutter und das jüngste Kind kamen mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum, die restlichen drei Schwerverletzten mit dem Rettungswagen. Die Fahrerin des Audis erlitt leichte Verletzungen.

Am gleichen Tag ist eine Landwirtin bei einem Traktor-Unfall in Franken gestorben. Erst am Donnerstag war es außerdem zu einem tödlichen Unfall auf der A9 in Franken gekommen: Ein Mädchen kam ums Leben, zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.