Eckersdorf
Unfall

Eckersdorf: Fußgänger (88) wird von Auto erfasst und gegen Windschutzscheibe geschleudert

In Eckersdorf im Landkreis Bayreuth ist am Mittwoch ein 88-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst worden. Der Mann wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert und verletzte sich dabei schwer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall im Landkreis Bayreuth wurde ein 88-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: simkoe/Adobe Stock
Bei einem Unfall im Landkreis Bayreuth wurde ein 88-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Symbolfoto: simkoe/Adobe Stock

Fußgänger im Landkreis Bayreuth angefahren: Ein 88-jähriger Fußgänger wurde am späten Mittwochnachmittag (13.11.2019) in Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Das berichtet die Polizei.

Mann wird auf die Windschutzscheibe geschleudert

Gegen 17.30 Uhr überquerte der Mann auf Höhe eines Einkaufsmarktes die Straße. Eine 54-jährige Autofahrerin , die von Eckersdorf in Richtung Bayreuth fuhr, erkannt die Situation zu spät und erfasste den Fußgänger. Dadurch wurde der Mann auf die Windschutzscheibe geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Durch den Rettungsdienst wurde der Rentner mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden durch die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land aufgenommen.

Rauch und Flammen haben am Donnerstag in Hollfeld (Landkreis Bayreuth) 19 Bewohnern den Fluchtweg abgeschnitten. Mehrere Menschen wurden verletzt. Nun sucht die Stadt händeringend nach neuen Wohnungen für die Brandopfer.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.