Bindlach
Kontrolle verloren

Oberfranken: Autofahrer (19) überschlägt sich mehrfach und wird schwer verletzt - Zustand kritisch

Bei einem schweren Unfall bei Bindlach (Kreis Bayreuth) hat sich am Mittwochabend ein Auto überschlagen. Der Fahrer eines Jaguars war von der Straße abgekommen. Mehrere Menschen erlitten Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Autounfall in Bindlach (Kreis Bayreuth) am Mittwochabend. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Schwerer Autounfall in Bindlach (Kreis Bayreuth) am Mittwochabend. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Auf der Staatsstraße zwischen Allersdorf und Dressendorf ist am Mittwochabend (19.06.2019) gegen 19.50 Uhr ein Auto schwer verunglückt. Der Fahrer eines Jaguars geriet auf das Bankett und der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, berichtet die Polizei inFranken.de.

Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, musste gegenlenken, kam daraufhin komplett nach links von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. Im angrenzenden Straßengraben kam das Auto auf dem Dach zum Liegen. Der 19-jährige Fahrer befand sich zum Unfallzeitpunkt zusammen mit seinen Eltern im Auto. Ein Polizist, der gerade nicht im Dienst war, kam an der Unfallstelle vorbei und rettete die Drei aus dem stark demolierten Fahrzeug, wie die Polizei berichtet.

19-Jähriger schwer verletzt - Zustand kritisch

Der 19-jährige Fahrer wurde durch einen Notarzt vor Ort erstversorgt, kam dann aber mit schweren Verletzungen im Halswirbelbereich ins Krankenhaus nach Bayreuth und wurde noch in der Nacht operiert. Sein Zustand ist laut Polizeibericht am Donnerstagmorgen noch kritisch.

Die Eltern des jungen Mannes erlitten mittelschwere Verletzungen und befinden sich ebenfalls noch stationär im Krankenhaus. Auch der Polizist, der den Verunglückten zu Hilfe eilte, verletzte sich und musste ins Krankenhaus.

Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 35.000 Euro. Vor Ort waren am Abend zwischen 40 und 50 Einsatzkräfte umliegender Feuerwehren sowie die Straßenmeisterei. Der beschädigte Jaguar wurde abgeschleppt und sichergestellt. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für mehrere Stunden gesperrt.

Zeugen gesucht: Musste der Fahrer einem anderen Auto ausweichen?

Wie die Polizei noch hinzufügt, kam bei einer Befragung der Mutter des 19-Jährigen zum Unfallhergang heraus, dass der Fahrer wohl von der Straße abkam, weil er einem im Gegenverkehr überholenden Auto ausweichen musste. Allerdings konnte die Frau keine Angaben zu Kennzeichen, Fahrzeugtyp oder Farbe machen.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, dass sich Zeugen, die etwas gesehen haben, mit der Polizei in Verbindung setzen sollen. Die Telefonnummer ist die 0921/506-2230.

Ebenfalls am Mittwoch hatte sich in Unterfranken ein schwerer Unfall mit einem Gefahrgutlaster ereignet: Gefahrgut-Anhänger mit gefährlichen Chemikalien stürzt um.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.