Laden...
Bayreuth
Unfall

Gegen geparkte Autos gekracht und einfach weitergefahren: Oberfränkische Polizei sucht blauen BMW

Die Polizei sucht nach einem Unfallfahrer, der am frühen Samstagmorgen in Oberfranken geparkte Autos erheblich beschädigt hat und danach einfach weitergefahren ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erheblichen Sachschaden hat ein flüchtiger Autofahrer am frühen Samstagmorgen in Bayreuth verursacht. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa
Erheblichen Sachschaden hat ein flüchtiger Autofahrer am frühen Samstagmorgen in Bayreuth verursacht. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Unfallflucht mit erheblichem Sachschaden: Wie die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt berichtet, hat sich am Samstag (22. Februar 2020) gegen 4.45 Uhr ein schadensträchtiger Verkehrsunfall im Bereich des Bayernringes in Bayreuth ereignet. Vor kurzem war es in Franken zu einer spektakulären Unfallflucht gekommen, bei dem ein Auto in die Luft katapultiert wurde und sich der Fahrer blutend aus dem Staub machte.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer bog demnach mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit von der Frankenstraße nach links in den Bayernring ein. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in zwei geparkte Fahrzeuge, welche erheblich beschädigt wurden.

Unfallflucht in Bayreuth: Beim Abbiegen die Kontrolle verloren

Der Unfall konnte durch einen Zeugen beobachtet werden. Dieser gab an, dass der Unfallfahrer im Anschluss mit quietschenden Reifen in Richtung Königsallee flüchtete, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ein Kennzeichen konnte der Zeuge leider nicht ablesen.

Aufgrund aufgefundener Fahrzeugteile steht fest, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunkelblauen BMW der 5er-Reihe handelt. Dieser dürfte im Bereich der linken Fahrzeugfront stark beschädigt sein.

Der Schaden, der an den geparkten Autos entstand, schätzt die Polizei auf etwa 17.000 Euro. Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bittet unter der Telefonnummer 0921 506 2130 um Hinweise zum geflüchteten Fahrzeug.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren