Bayreuth
Ungeklärter Unfall

Oberfranken: Unfall auf Kreuzung - weil mehrere Ampel "Grün" zeigten?

Zu einem eigentlich wenig spektakulären Unfall auf einer Kreuzung ist es am Samtag in Bayreuth gekommen. Doch die Polizei hat Schwierigkeiten bei der Schuldfrage: Beide beteiligten Autofahrer bestehen darauf, bei "Grün" gefahren zu sein. Nun werden Zeugen gesucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Um die Hilfe von Zeugen bittet die Polizei Bayreuth bei einem Unfall, der sich am Samstagmorgen an einer Kreuzung ereignete. Symbolbild: Peter Roggenthin/dpa
Um die Hilfe von Zeugen bittet die Polizei Bayreuth bei einem Unfall, der sich am Samstagmorgen an einer Kreuzung ereignete. Symbolbild: Peter Roggenthin/dpa

Laut Mitteilung der Polizei Bayreuth-Stadt ist es Samstagmorgen, 29.12.2018, gegen 07.20 Uhr an der Kreuzung Nürnberger Straße/Dr.-Konrad-Pöhner-Straße in Bayreuth zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Unfall auf Bayreuther Kreuzung: Beide wollen bei "Grünlicht" gefahren sein

Der Fall habe sich für die aufnehmenden Polizisten nicht ganz einfach gestaltet, da beide Fahrzeugführer bei "Grünlicht" in die Kreuzung eingefahren sein wollen.

Was fest steht: Ein 51-jähriger Bayreuther fuhr mit seinem Auto die Nürnberger Straße in stadtauswärtiger Richtung. An der genannten Kreuzung wollte er nach links weiter in Richtung Autobahn. Eine 26-jährige Frau aus dem Landkreis fuhr zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Autobahn kommend auf die Kreuzung zu. Diese wollte sie geradeaus überqueren. Auf der Kreuzung kam es dann zum Unfall.

Insgesamt circa 30.000 Euro Schaden, Autofahrer im Krankenhaus

Der Zusammenprall war so heftig, dass der Mann vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht wurde. Sein Auto war nicht mehr fahrfähig. Der Schaden an beiden Autos dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro belaufen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich an die PI Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 zu wenden.

Mitte des Monats ist ein 84-jähriger Fußgänger in Bayreuth schwer verletzt worden, als er von einem Auto erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde. Vier Verletzte gab es Anfang Dezember, als ein betrunkener Autofahrer in Bayreuth gegen ein Firmenvordach krachte.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.