Himmelkron
Unfall

A9 bei Himmelkron: Autofahrer prallt mit großer Wucht gegen anderes Fahrzeug - drei Verletzte

Am Sonntagabend ist es auf der A9 im Landkreis Bayreuth zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein Autofahrer krachte mit seinem Wagen in das Fahrzeug eines 20-Jährigen. Dieser und zwei weitere Insassen wurden bei dem Unfall verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagabend kam es im Landkreis Bayreuth zu einem Auffahrunfall. Symbolfoto:  Boris Roessler/dpa
Am Sonntagabend kam es im Landkreis Bayreuth zu einem Auffahrunfall. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Unfall mit drei Verletzten auf der A9 bei Himmelkron: Am Sonntagabend (03.11.2019) ereignete sich gegen 21 Uhr auf der A9 kurz vor der Lanzendorfer Talbrücke bei Himmelkron ein Auffahrunfall. Dabei wurden drei Menschen verletzt, berichtet die Polizei.

Ein 20-jähriger Autofahrer aus Erlangen musste demnach vor einer Baustelle auf der A9 aufgrund des Verkehrs abbremsen. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte das zu spät. Der 49-Jährige aus Thüringen fuhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf das Fahrzeug des jungen Mannes mit großer Wucht auf.

Drei Menschen auf der A9 bei Bayreuth verletzt

Der 20-jährige Autofahrer und dessen zwei Mitfahrer wurden dadurch leicht verletzt. Die Unfallfahrzeuge waren "nur noch Schrott", wie die Polizei erklärt, und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es während der Unfallaufnahme durch eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth nicht. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Auf der A9 bei Bayreuth hat die Polizei am Mittwochmorgen einen Schleuser gestoppt. Er hatte eine tschetschenische Familie mit zwei Kindern im Auto. Außerdem fuhr er ohne Führerschein.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren