Bayreuth
Eishockey

Zweifacher DEL2-Champion zu den Tigers

Torhüter Brett Jaeger wechselt vom DEL2-Spitzenclub Löwen Frankfurt zu den Bayreuth Tigers.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neu bei den Tigers: Torhüter Brett Jaeger.  Foto: Karo Vögel
Neu bei den Tigers: Torhüter Brett Jaeger. Foto: Karo Vögel
Noch steht nicht fest, ob die Bayreuth Tigers in der kommenden Saison in der Oberliga oder der DEL2 an den Start gehen - doch die Kaderplanungen schreiten voran. Nach der Vertragsverlängerung von Michal Bartosch präsentieren die Tigers nun den ersten prominenten Neuzugang: Torhüter Brett Jaeger kommt von DEL2-Spitzenclub Löwen Frankfurt. Er hat einen Einjahresvertrag in Bayreuth unterschrieben.

Da der gebürtige Kanadier die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, nimmt der 35-Jährige keine Kontingentstelle bei den Tigers ein. Nach Jahren der Wanderschaft in den USA und Kanada zog es Jaeger im Jahr 2010 nach Europa. Kurze Zeit spielte er in England und bei Kopenhagen Hockey in Dänemark.

2012 wechselte er zu den Fischtown Pinguins in die zweithöchste deutsche Liga. Beim Team aus Bremerhaven spielte Jaeger drei Spielzeiten und gewann in der Saison 2013/14 die DEL2-Meisterschaft. Nächste Station des 1,77 Meter großen und 86 Kilogramm schweren Torhüters waren die Dresdner Eislöwen, bevor er 2016 zu DEL2-Rivale Löwen Frankfurt wechselte. Die Hessen führte Jaeger in seiner ersten Spielzeit als absoluter Leistungsträger und wertvollster Spieler der Play-offs (MVP) zum Titelgewinn. Doch es folgte ein schwächeres Jahr mit nur 15 Einsätzen für die Frankfurter. Die Hessen hatten keine klare Nummer 1 und in der abgelaufenen Saison sechs Keeper lizenziert. Jaeger spielte auch wegen Verletzungen nicht die tragende Rolle wie im Vorjahr. Seine gesundheitlichen Probleme gehören aber der Vergangenheit an, der Linksfänger will bei den Tigers nun wieder angreifen.

"Bayreuth hat eine schwere Saison hinter sich, ähnlich wie ich persönlich", wird Jaeger in einer Mitteilung zitiert. "Ich konnte in der abgelaufenen Saison nicht viel spielen. Das war sehr schwer für mich. Es war der Gegensatz zum Vorjahr, als wir mit Frankfurt die Meisterschaft gewinnen konnten und ich in guter Form war. Ich werde über den Sommer alles dafür tun, um wieder in MVP-Form zu kommen und perfekt in Bayreuth starten zu können."

Zunächst reist der 35-Jährige aber zur seiner Familie nach Kanada. Dort wird er auch ins Sommertraining einsteigen und die ersten Einheiten auf dem Eis absolvieren. "Im August werde ich voller Energie nach Bayreuth kommen", verspricht Brett Jaeger. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren