Bayreuth
Basketball

Medi Bayreuth trifft auf Besiktas Istanbul

Die Auslosung des Play-off-Achtelfinales der Basketball-Champions-League (BCL) hat Bundesligist Medi Bayreuth einen Gegner aus der Türkei beschert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Medi Bayreuth um Trainer Raoul Korner (rechts)  kennt nun seinen   nächsten Gegner in der Basketball-Champions-League. Foto: Peter Mularczyk
Medi Bayreuth um Trainer Raoul Korner (rechts) kennt nun seinen nächsten Gegner in der Basketball-Champions-League. Foto: Peter Mularczyk
Die Mannschaft von Trainer Raoul Korner trifft auf Besiktas Istanbul.
Die Hinspiele der ersten K.o.-Runde werden am 6./7. März ausgetragen. Die Rückspiele finden am 13./14. März statt. Medi hat zuerst Heimrecht.

Besiktas gewann die Vorrundengruppe D mit zehn Siegen und vier Niederlagen vor dem punktgleichen Team von CEZ Nymburk (Tschechien). Bundesligist TB Bonn (5 Siege, 9 Niederlagen) schied in dieser Gruppe als Siebter aus.

Bayreuth vergab am letzten Spieltag der Gruppe C durch die unnötige 81:83-Niederlage bei AEK Athen eine bessere Platzierung und beendete die Vorrunde mit acht Siegen und sechs Niederlagen als Vierter - und trifft deshalb nun auf einen der vier Gruppensieger.


Deutsches Duell in der BCL

Zudem zog "Losfee" und Bundestrainer Henrik Rödl in Mies (Schweiz) ein deutsches Achtelfinal-Duell: Die Baskets Oldenburg spielen gegen die Riesen Ludwigsburg.

Auch im Viertelfinale ist ein deutsches Duell möglich: Der Sieger aus der Partie Oldenburg gegen Ludwigsburg bekommt es dann mit Bayreuth oder Besiktas zu tun. Die Runde der besten acht wird am 27./28. März und 3./4. April ausgetragen. Das Final Four findet vom 4. bis 6. Mai statt. red
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren