Bayreuth
Basketball

Medi Bayreuth gewinnt ersten Test gegen Nürnberg

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth hat sein erstes Testspiel vor der neuen Saison gewonnen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hat noch viel Luft nach oben: Der 13-malige NBA-Spieler Charles Cooke (links, hier  gegen den Nürnberger Philip Daubner) brauchte für drei Treffer 13 Versuche. Foto: Peter Mularczyk
Hat noch viel Luft nach oben: Der 13-malige NBA-Spieler Charles Cooke (links, hier gegen den Nürnberger Philip Daubner) brauchte für drei Treffer 13 Versuche. Foto: Peter Mularczyk
+5 Bilder

Gegen ProA-Vizemeister Nürnberg Falcons kamen die Wagnerstädter vor rund 1500 Zuschauern zu einem 89:68-Erfolg. Medi-Trainer Raoul Korner sagte: "Es war wie erwartet ein Spiel mit viel Verwirrung. Phasenweise hat man schon gesehen, was wir machen wollen. In anderen Phasen des Spiels war es hingegen noch chaotisch, was aber zu diesem Zeitpunkt ganz normal ist. Unterm Strich war es aber aufschlussreich."

Bayreuth dominierte die Partie vor der Pause (52:34, 20.), leistete sich nach dem Seitenwechsel aber eine längere Schwächephase und gab den dritten Abschnitt mit 11:27 verloren (63:61, 30.). Erst im Endspurt konnten die Wagnerstädter dann basierend auf einer verbesserten Defensivleistung wieder standesgemäß davonziehen.

Die Bayreuther hatten in Abwesenheit von Kapitän Bastian Doreth, der in der Nacht zuvor zum zweiten Mal Vater geworden war, ihre stärksten Akteure auf den kleinen Positionen: Rückkehrer James Robinson (8 Punkte/10 Vorlagen/Ballgewinne). Bryce Alford deutete seine Treffsicherheit aus der Distanz an und beendete die Partie als Topscorer mit 17 Zählern (5/11 Dreier), James Woodard kam auf 14 Punkte und 7 Rebounds.

Schmerzlich vermisst wurde US-Center-Neuzugang Reid Travis. Ohne den noch pausierenden, athletischen US-Amerikaner mussten sich die Bayreuther im Rebound-Duell gegen den Zweitliga-Vizemeister klar mit 34:42 geschlagen geben. Flügel-Neuzugang Charles Cooke ließ noch einige Wünsche offen: Der 13-fache NBA-Spieler benötigte für drei Treffer insgesamt 13 Versuche.

Trainingslager in Innsbruck

Am Wochenende traten die Bayreuther die Reise zu einem mehrtägigen Trainingslager nach Innsbruck an. Auf der Rückfahrt werden sie am Freitagmittag zu einem nächsten Test beim Ligakonkurrenten in Ulm Halt machen. Danach folgen zwei weitere Vorbereitungsspiele in eigener Halle: Am 30. August gegen Zweitligist Heidelberg und tags drauf gegen den amtierenden österreichischen Meister und Pokalsieger Kapfenberg Bulls.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren