Bayreuth
Eishockey

Bayreuth Tigers: Zweiter Zugang vom Vizemeister

Mit Verteidiger Simon Mayr wechselt nach Stürmer Tim Richter ein weiterer Spieler vom SC Riessersee nach Bayreuth.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hier nimmt Simon Mayr (links) zusammen mit seinem Riesserseer Teamkollegen Christian Hummer (rechts) den Bayreuther Michal Bartosch in die Zange. Ab kommender Saison wird Mayr zusammen mit Bartosch für die Tigers spielen.  Foto: Peter Mularczyk
Hier nimmt Simon Mayr (links) zusammen mit seinem Riesserseer Teamkollegen Christian Hummer (rechts) den Bayreuther Michal Bartosch in die Zange. Ab kommender Saison wird Mayr zusammen mit Bartosch für die Tigers spielen. Foto: Peter Mularczyk
Der Eishockey-Verein Bayreuth Tigers gibt einen weiteren Neuzugang bekannt: Mit Defensivspezialist Simon Mayr kommt nach Tim Richter ein weiterer Spieler des DEL2-Vizemeisters SC Riessersee nach Bayreuth. Noch ist nicht sicher, ob die Tigers erneut in der zweiten Liga oder in der Oberliga an den Start gehen werden. Doch wie die anderen Neuzugänge steht auch Mayr für beide Optionen zur Verfügung.

Der 23-jährige Verteidiger blickt bereits auf vier Spielzeiten und 223 Pflichtspieleinsätze in Deutschlands zweithöchster Spielklasse zurück. Sieben weitere Einsätze hatte Mayr durch die Förderlizenz bei verschiedenen Partnern in der Oberliga. Seine Karriere begann beim TSV Peißenberg, von wo aus sein Weg anschließend in die Nachwuchsabteilungen und DNL-Teams nach Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz führte.


Das Bayreuth-Paket passt

"Das Paket in Bayreuth war für mich sehr attraktiv", erklärt Mayr die Entscheidung für den Wechsel: Zum einen freue er sich, weiter mit Tim Richter zu spielen, der ein guter Freund sei. Zum anderen kann er sein Management-Studium in Ansbach fortsetzen.

"Der neue Bayreuther Trainer Petri Kujala ist sehr sympathisch und er hat einen guten Plan. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit" - auch wenn noch unklar sei, in welcher Liga.

"Natürlich ist es im Augenblick noch schwierig, Ziele zu definieren. Ich denke aber, dass man in Bayreuth ein gutes Team zusammenstellt. Ich persönlich möchte mich weiterentwickeln und auch mehr Verantwortung übernehmen. Ich bin ja noch jung, habe aber schon mehrere Spielzeiten in der DEL2 hinter mir und werde versuchen, dem Team so gut es geht zu helfen." red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren