Bayreuth
Fußball

Bayreuth scheidet in Vilzing aus

150 Kilometer Anreise in die Oberpfalz haben sich für die SpVgg Bayreuth nicht gelohnt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bayreuther Marcel Schiller entwischt dem Vilzinger Ivan Milicevic.Peter Mularczyk
Der Bayreuther Marcel Schiller entwischt dem Vilzinger Ivan Milicevic.Peter Mularczyk

Wie im Vorjahr war die 2. Runde des Verbandspokals Bayern auch die letzte für die SpVgg Bayreuth: Bei der DJK Vilzing unterlagen die Altstädter durch einen Gegentreffer in der fünften Minute der Nachspielzeit mit 3:4.

Gut 500 Zuschauer sahen dabei einen packenden Pokalkampf mit beiderseits offensiven Ausrufezeichen. Nach Kracuns Freistoß, den Weber klasse parierte, übernahmen die Oberpfälzer das Kommando und gingen nach drei verpassten Möglichkeiten durch Torjäger Milicevic in Führung. Diese sollte nicht lange halten: Ein abgefälschter 35-Meter-Knaller des auffälligen Messingschlager landete im Kasten.

Die Partie wogte hin und her. Die Altstädter hätten in Führung gehen können, doch das tat der Bayernligist. Romminger traf aus dem Hinterhalt - um ein Haar hätte Knezevic im Gegenzug erneut ausgeglichen. Das war Tim Sulmer vorbehalten, der nach Messingschlagers Pass traf. Als dann der gerade eingewechselte Fenninger die Bayreuther sogar in Führung schoss, schien die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen.

Doch weit gefehlt: Vilzing gab nicht auf. Sechs Minuten vor dem Ende glich die Truppe des ehemaligen Altstädter Trainers Christian Stadler aus. Völkl sorgte in der fünften Minute der Nachspielzeit sogar für das Aus des favorisierten Regionalligisten. Bitter aus Altstädter Sicht: Drei Gegentore fielen nach Standardsituationen.

DJK Vilzing - SpVgg Bayreuth 4:3 (2:2) DJK Vilzing: Weber - Hoch, Hanzlik (67. Kalteis) , Romminger, Völkl - Huber, Trettenbach, Wendl (79. Hastreiter), Kufner- Luge, Milicevic (53. Chrubasik). SpVgg Bayreuth: Skowronek - Kopp, Weber, Messingschlager, Golla - Kracun, Wolf - Schiller (63. Makarenko)Knezevic, Sulmer 60. Fenninger) - Marinkovic. Tore: 1:0 Milicevic (29.), 1:1 Messingschlager (35.), 2:2 Romminger (45.), 2:2 Sulmer (58.), 2:3 Fenninger (68.), 3:3 Hoch (84.), 4:3 Völkl (95.). - SR: Götz (Ettmannsdorf). - Zuschauer: 500.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren