Bayreuth

Trainerwechsel bei Medi Bayreuth

Einen Tag nach der bitteren Heimniederlage gegen den Mitteldeutschen BC hat Basketballbundesligist Medi Bayreuth die Reißleine gezogen und Cheftrainer Predrag Krunic beurlaubt. Damit haben die Wagnerstädter die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen, die zuletzt nach sieben Niederlagen in Serie bis auf den vorletzten Tabellenplatz geführt hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
"Wir danken Predrag Krunic für seinen Einsatz in den vergangenen Monaten. Unter seiner Regie gelang es in der abgelaufenen Saison, den Klassenerhalt zu sichern. Von der aktuellen Spielzeit haben wir uns alle, vor allem aber Predrag Krunic selbst, viel mehr versprochen", kommentierte Bayreuths Geschäftsführer Martin Piotrowski die Trennung von dem bosnischen Basketballfachmann, der 2009 Ligakonkurrent Oldenburg zur Meisterschaft geführt hatte.

Ein mehr als prominenter Nachfolger steht bereits fest: Ab 1. Januar übernimmt die Bayreuther Basketball-Legende Michael Koch die Verantwortung. Der 47-jährige, 140-fache Ex-Nationalspieler gewann in seiner aktiven Zeit zwischen 1987 und 1991 zweimal den DBB-Pokal sowie die Deutsche Meisterschaft 1989 mit Steiner Bayreuth. Weitere fünf Meisterschaften feierte der Europameister von 1993 mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen, bevor er zwischen 1996 und 2003 in Griechenland für Panathinaikos Athen, Marousi Athen und Ionikos Neas Filadefias spielte.

Koch unterzeichnete zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende und wird bereits am kommenden Freitag beim Auswärtsspiel in Trier erstmals das medi-Team auf das Parkett schicken.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren