Bayreuth

Tigers bewahren "weiße Weste"

Eishockey-Bayernligist EHC Bayreuth hat mit einem 4:1 (0:1; 1:1; 3:0)-Erfolg über den ESC Dorfen seine "weiße Weste" in der Zwischenrunde verteidigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bevor der Erfolg feststand, mussten die Wagnerstädter jedoch lange und hartnäckig kämpfen. Die überraschende Führung der Gäste im Auftaktdrittel durch Attenberger (14.) konnten die Tigers erst gegen Ende des Mittelabschnitts durch Michal Hlozek (36.) ausgleichen. Im Schlussabschnitt sorgten dann Christopher Kasten, Andreas Geigenmüller und Florian Müller für den 4:1-Endstand.

Am kommenden Freitag gastieren die Tigers beim ECDC Memmingen, zwei Tage später kommt es zuhause zum fränkischen Nachbarschaftsduell mit dem Höchstadter EC.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren