Bayreuth
Basketball

Bayreuther gewinnen ihr erstes Testspiel

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth ist erfolgreich in die Vorbereitung auf die am 2. Oktober 2014 mit einem Heimspiel gegen die Crailsheim Merlins beginnende Saison gestartet. Im ersten Testspiel feierten die Wagnerstädter vor rund 1300 Zuschauern in der Oberfrankenhalle einen ungefährdeten 88:62 (39:35)-Erfolg gegen Zweitligist Gotha.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bayreuths Trainer Michael Koch klatscht Phillipp Heyden ab. Fotos: Peter Mularczyk
Bayreuths Trainer Michael Koch klatscht Phillipp Heyden ab. Fotos: Peter Mularczyk
+4 Bilder
Bayreuth — Ein gelungenes Debüt im Bayreuther Dress feierte allen voran US-Spielmacher Trevon Hughes, Neuzugang von Ligakonkurrent TBB Trier. Hughes eröffnete den Bayreuther Korbreigen von der Dreierlinie, dirigierte souverän den Spielaufbau, "stibitzte" den Gästen aus Thüringen mehrfach den Ball, kam am Ende auf 14 Punkte und verdiente sich ein ums andere Mal Szenenapplaus.
Aber auch die Neuzugänge Brandon Bowman, Topscorer mit 17 Punkten, und der junge David Bremblay (9 Punkte) präsentierten sich vielversprechend, während Javon McCrea noch überhastet und wenig präzise agierte. Der erst 21-jährige Center-Neuzugang vergab zahlreiche gute Möglichkeiten in unmittelbarer Brettnähe und kam letztendlich nur auf zwei Punkte von der Freiwurflinie.

Das etablierte Bayreuther Personal zeigte sich gegen den Thüringer Zweitligisten, der die Partie nur bis zur Pause ausgeglichen gestalten konnte, danach
aber deutlich abbaute, bereits in guter Frühform. Bryan Bailey, der in der zurückliegenden Spielzeit aufgrund einer komplizierten Schulterverletzung fast komplett ausgefallen war, präsentierte sich wieder fit und gewohnt giftig in der Defensive, Peter Zeis und Simon Schmitz überzeugten aus der Distanz. Die Gäste hatten ihre besten Werfer in den beiden US-Centerspielern Evan Harris (13) und Will Reinke (12).

"Wir haben noch nicht als Team gespielt, jeder wollte dem Publikum zeigen, was er individuell kann. In der Halbzeit haben wir darüber geredet, in der zweiten Hälfte lief der Ball dann besser durch die eigenen Reihen und wir konnten offene Würfe kreieren, die wir auch getroffen haben. Damit und mit der Verteidigung bin ich zufrieden", kommentierte Bayreuths Cheftrainer Michael Koch den ersten Testspielauftritt seines Teams.

Bereits am kommenden Wochenende testen die Bayreuther als Ausrichter des medi-Cups erneut vor eigenem Anhang: Am Samstag (6.9.) treffen die Koch-Schützlinge zunächst auf den 15-fachen belgischen Meister BC Telindus Oostende, am Sonntag (7.9.) kommt es dann zum Oberfrankenderby gegen Ex-Meister Brose Baskets. Sein Debüt im Bayreuther Dress wird dann auch der tschechische A-Nationalspieler Lukasz Palyza geben, der zuletzt noch mit dem Nationalteam seines Heimatlandes um die Teilnahme an der EM 2015 kämpfte und zu Wochenbeginn in den Bayreuther Trainingsbetrieb einsteigen wird.

Bayreuth: Brembly (9), Pigliafreddo (0), Durant (2), Bailey (8), McCrea (2), Bowman (17/1), Zeis (9/3), Schmitz (12/4), Heyden (4), Hughes (14/3), Burrell (11/1)

Rockets Gotha: Guyton (2), Gausa (2), Fülle (3/1), Hofmann (8), Kreis (dnp), Harris (13), Baker (4), Vest (4), Völler (2), Reinke (12/1), Loesing (5), Kuppe (7/1)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren