Bayreuth

Sport-Ehrenbrief 2018 für Harry Franken und Heinz Wacht

Artikel drucken Artikel einbetten

Der Sport-Ehrenbrief 2018 der Stadt Bayreuth geht zu gleichen Teilen an die langjährigen Vorsitzenden der Vereinigten Schützengilden St. Georgen, Harry Franken, und der Schützengilde Unteres Tor, Heinz Wacht. Dies hat der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. 

Harry Franken, der über viele Jahre hinweg Verwaltungsleiter bei der Agentur für Arbeit in Bayreuth und zuletzt deren Geschäftsführer für Infrastruktur, Personal, Finanzen und Controlling war, ist seit 1983 Mitglied bei den Vereinigten Schützengilden in St. Georgen. Zuvor war er bereits in verschiedenen Schießsportvereinen in Weiden, Neuenmarkt und Nürnberg aktiv. Franken war über mehrere Jahre 1. Schützenmeister, dann 2. Vorstand und von 1997 bis 2017 1. Vorsitzender des Vereins. Er organisierte eine Fülle vereinsinterner Veranstaltungen, war unter anderem verantwortlich für das Volksfestschießen für Jedermann, Mitorganisator des Fest- und Schützenumzuges anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Bayreuth und auch am Festumzug zur Europeade in Bayreuth 1997 maßgeblich beteiligt. Im Jahr 2000 hat Franken für sein Engagement bereits die Ehrenurkunde für Verdienste um den Bayreuther Sport erhalten. 

Ebenfalls dem Schießsport verschrieben hat sich Heinz Wacht. Er trat bereits mit 14 Jahren der Schützengilde Unteres Tor bei. 1972 übernahm er das Amt des Pistolenschützenmeisters, von 1992 bis 2004 war er erster Schützenmeister und von 2005 bis 2013 schließlich 1. Vorsitzender der Schützengilde. Sein Verdienst ist es unter anderem, dass das 1961 eingeweihte Vereinsheim zum echten Schmuckstück wurde. Beim Bau des Schießhauses hat er laut Vereinschronik annähernd 250 Arbeitsstunden geleistet. Während seiner Zeit als Vereinsvorstand legte er den Grundstein für mehrere Modernisierungen. Auch nach seinem Abschied aus dem Vereinsvorstand engagiert er sich weiterhin als Haus- und Inventarverwalter für die Schützengilde. 

Der Sport-Ehrenbrief der Stadt Bayreuth wird am 4. Mai anlässlich der alljährlichen Sportlerehrung verliehen.


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Bayreuth
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren