Laden...
Speichersdorf
Ermittlungen

Mann (35) stirbt bei Feuer-Tragödie in Oberfranken – Brandursache geklärt

Ein 35-Jähriger starb Anfang Januar bei einem Wohnungsbrand in Oberfranken. Nach der Tragödie nahmen Fahnder ihre Ermittlungen auf. Nun scheint die Brandursache geklärt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem tödlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Oberfranken scheint nun geklärt, wie das Feuer ausbrechen konnte. Foto: NEWS5 / Holzheimer
Nach einem tödlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Oberfranken scheint nun geklärt, wie das Feuer ausbrechen konnte. Foto: NEWS5 / Holzheimer
+1 Bild

Update 29.01.2020: Brandursache nach tödlicher Feuer-Tragödie geklärt

Nach dem Wohnungsbrand in Speichersdorf-Kirchenlaibach (Kreis Bayreuth) am 6.01.2020, bei dem ein 35-Jähriger sein Leben verloren hatte, veröffentlicht die Kripo nun ihre Ermittlungsergebnisse zur Brandursache: Das Feuer brach in der Wohnung des Mannes wegen einer "unsachgemäßen Verwendung einer Elektroherdplatte in Bodennähe" aus, teilt die Polizei mit.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalbeamten dauern an.

Update 6.01.2020, 17.29 Uhr: Notarzt stellt Tod des Bewohners fest

Ein 35-jähriger Mann starb bei dem Wohnungsbrand, teilt die Polizei inFranken.de mit. Die Feuerwehr war am Montagnachmittag (6. Januar 2020) um 14.45 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus gerufen worden. In einer Wohnung war ein Feuer ausgebrochen.

Die Einsatzkräfte fanden kurz danach den leblosen Körper des Bewohners. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 35-Jährigen feststellen. Sieben Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz verletzt, berichtet die Polizei.

Großeinsatz der Feuerwehr mit rund 150 Einsatzkräften

Das Feuer ist am frühen Montagabend gelöscht. Die Feuerwehren aus Speichersdorf, Bayreuth und Umgebung waren mit rund 150 Einsatzkräften vor Ort.

Während des Brandes waren keine weiteren Bewohner im Mehrfamilienhaus. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Noch ist unklar, wie das Feuer ausgebrochen ist, die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update 6.01.2020, 16.06 Uhr: Mehrere Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Aktuell läuft ein großer Feuerwehreinsatz in Oberfranken, teilt die Polizei inFranken.de mit. In einem Mehrfamilienhaus in Speichersdorf-Kirchenlaibach (Kreis Bayreuth) brennt es. Mehrere Feuerwehren sind vor Ort. Laut ersten Informationen der Polizei gibt es mehrere Verletzte. Die Einsatzkräfte waren gegen 15 Uhr alarmiert worden.

Erstmeldung: Wohnungsbrand in Speichersdorf-Kirchenlaibach

Am Montagnachmittag (6. Januar) kämpft die Feuerwehr in Speichersdorf-Kirchenlaibach (Kreis Bayreuth) gegen einen Brand in einer Wohnung in der Kreuzstraße, berichtet die Polizei in einer Erstmeldung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.