Bayreuth
Zwei Verletzte

Schlägerei in oberfränkischer Flüchtlingsunterkunft: Polizei muss mit mehreren Streifen anrücken

In einer Flüchtlingsunterkunft in Bayreuth gab es in der Nacht auf Montag eine Schlägerei, bei der zwei Menschen verletzt wurden. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einer Schlägerei in einer Bayreuther Flüchtlingsunterkunft nahm die Polizei zwei Männer in Gewahrsam. Symbolfoto: Patrick Seeger dpa
Nach einer Schlägerei in einer Bayreuther Flüchtlingsunterkunft nahm die Polizei zwei Männer in Gewahrsam. Symbolfoto: Patrick Seeger dpa

Flüchtlinge liefern sich Schlägerei in Bayreuther Unterkunft im Stadtgebiet: Zwei Asylbewerber wurden in der Nacht auf Montag (2.12.2019) bei einer Schlägerei verletzt, berichtet die Polizei. Gegen 1 Uhr hatte jemand die Polizei gerufen, mehrere Streifen rückten aus.

Zu betrunken, um anderen zu schlagen

Vor Ort stellte sich heraus, dass drei Bewohner in Streit geraten waren. Dabei wollte ein 26-Jähriger einem 30-Jährigen ins Gesicht schlagen. Allerdings war der 26-Jährige so betrunken, dass er damit keinen Erfolg hatte.

Angreifer kassiert selbst Schlag

Stattdessen bekam der 26-Jährige von dem 30-Jährigen eine verpasst, dieser erwies sich als zielsicherer, berichtet die Polizei. Zusätzlich wurde einem 27-Jährigen ein Glas auf den Kopf geschlagen. Dabei zog er sich mehrere Kopfplatzwunden zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten.

Zwei Bewohner landen im Polizei-Gewahrsam

Da der 26-Jährige sowie der 27-Jährige stark betrunken waren und sich weiterhin renitent verhielten, wurden sie von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Polizei ermittelt nun wegen diverser Körperverletzungsdelikte.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.