Bad Berneck im Fichtelgebirge
Unfall

Rechts überholt: Verkehrs-Rüpel baut Unfall auf der A9 bei Bad Berneck - 9 Kilometer Stau

Ein Rechtsüberholer hat auf der A9 einen Verkehrsunfall verursacht. Die Folge: Drei Leichtverletzte und neun Kilometer Stau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Rechtsüberholer hat auf der A9 einen Verkehrsunfall verursacht. Die Folge: Drei Leichtverletzte und neun Kilometer Stau. Symbolfoto: Carsten Rehder dpa/lno
Ein Rechtsüberholer hat auf der A9 einen Verkehrsunfall verursacht. Die Folge: Drei Leichtverletzte und neun Kilometer Stau. Symbolfoto: Carsten Rehder dpa/lno

Um schneller voran zu kommen überholte ein 58-jährger Autofahrer aus Sachsen mehrere Fahrzeuge über den Standstreifen und verursacht so einen Verkehrsunfall. Am Montagmorgen befuhr der 58-Jährige mit seinem Ford die Autobahn in Richtung Süden. Bei hohem Verkehrsaufkommen wechselte er, zwischen der Ausfahrt Bad Berneck und dem Autobahndreieck, auf den Standstreifen und fuhr dort mit hoher Geschwindigkeit an anderen Fahrzeugen vorbei.


Rechts überholt: Gegen Sattelzug geprallt
 

Als er hierbei nach rechts ins Bankett und dadurch ins Schleudern geriet, prallte er gegen einen Sattelzug, der ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Der 58-Jährige und seine beiden 35 und 52 Jahre alten Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Während der Bergung des Unfallfahrzeugs und der Reinigung der Fahrbahn bildete sich ein bis zu neun Kilometer langer Stau in Richtung Süden. Der Unfallverursacher wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.