Bayreuth
Gastronomie

Neueröffnung in Bayreuth: Darauf dürfen sich Besucher in Opels Stadtcafé freuen

Am Freitag eröffnet Opels Stadtcafé in der Bayreuther Innenstadt. Wir haben mit dem Besitzer gesprochen und gefragt, worauf sich Besucher freuen dürfen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bayreuth eröffnet am Nikolaustag 2019 Opels Stadtcafé . In einem Interview verrät der Besitzer, was Besucher erwartet. Foto: Andreas Opel
In Bayreuth eröffnet am Nikolaustag 2019 Opels Stadtcafé . In einem Interview verrät der Besitzer, was Besucher erwartet. Foto: Andreas Opel
+1 Bild

Windbeutel, eigener Kaffee und regionale Speisen: An diesem Freitag (06.12.2019) ist nun die Eröffnung von "Opels Stadtcafé" in der Sophienstraße in Bayreuth. Dass Andreas Opel in Bayreuth ein neues Café aufmacht, hat er erst vor vier Wochen entschieden - eine spontane Entscheidung aus Leidenschaft. Im Gespräch mit inFranken.de erzählt Opel davon, was die Besucher in seinem neuen Café erwartet.

Opels Café ist für Windbeutel bekannt

In Sanspareil im Landkreis Kulmbach besitzt der Gastronom bereits "Opels Schloßcafé". Viele Besucher würden aus Bayreuth extra wegen seiner Windbeutel nach Sanspareil kommen und haben ihn schon darum gebeten, auch ein Lokal in Bayreuth aufzumachen. Er selbst stammt aus Glashütten im Landkreis Bayreuth. Deshalb sei die Verbundenheit mit der Stadt ein weiterer Grund für ihn, dort ein Café zu eröffnen. Er habe mit dem Vorbesitzer des "Gaumenschmaus" gesprochen, die Räumlichkeiten angesehen und kurzerhand aus dem Bauch heraus die Entscheidung getroffen.

Doch was wird es im Stadtcafé Bayreuth alles geben? "Natürlich die Windbeutel in verschiedenen Varianten", erzählt Opel. Doch das Lokal möchte sich auch in weiteren Punkten von anderen Cafés abheben: "Wir haben unseren eigenen Kaffee, der speziell für uns geröstet wird", fährt er fort. Neben Kuchen und Apfelstrudel sollen auch herzhafte Gerichte angeboten werden. Dabei legt Opel viel Wert auf Regionalität: "Ich will, dass die Gäste wissen, was sie auf ihrem Teller liegen haben", erklärt er. So soll auf der Speisekarte extra ausgewiesen sein, woher die Produkte stammen.

Stadtcafé in Bayreuth hat Platz für 40 Besucher

In der Sophienstraße hat Opel Plätze für 40 Gäste. Sobald eine entsprechende Genehmigung vorliegt, soll das Lokal mit einer Galerie erweitert werden. Geöffnet ist das Café zunächst von 10 bis 18 Uhr. Opel hat darüber hinaus schon Pläne, wie er sein kulinarisches Konzept erweitern möchte: Bald soll es zusätzlich ein Frühstücksbuffet geben, wovon Kunden auch alles zum Mitnehmen kaufen können. Schmeckt Gästen etwa die Erdbeermarmelade, können sie davon ein Glas erwerben. Auch alle anderen Speisen gibt es im Stadtcafé zum Mitnehmen.

Der Duft frischer Brötchen, Baguettes und Croissants lockt jeden Morgen zahlreiche Kunden in die fränkischen Backstuben. Viele Familienbetriebe backen bis heute mit Leidenschaft eigenes Brot. Doch wo ist der beste Bäcker in Franken? Wir haben unsere Facebook-Nutzer befragt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren