Ein großer Erfolg: Die Polizei hat einen 68-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth ausfindig gemacht, der am Samstag vor mehreren Kindern auf dem Spielplatz masturbiert haben soll.

Zwei Frauen beobachteten laut Polizeibericht am Samstag gegen 17.45 Uhr den Mann, der im Kurpark in der Nähe des Kinderspielplatzes zunächst sportliche Übungen durchführte. Kurz darauf näherte sich der Unbekannte zwei sechs- und neunjährigen Kindern bis auf wenige Meter und manipulierte bis zur Erregung an sich selbst. Als die Zeuginnen eingriffen, entfernte sich der Sexualtäter, kam aber kurz darauf zurück und fertigte mit seinem Mobiltelefon offensichtlich Bilder von den Kindern. Anschließend ging der Täter in Richtung Feuerwehrhaus davon.

Nach einem in Folge der Medienberichterstattung gegebenen Hinweis, machte die Kriminalpolizei Bayreuth einen 68-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Bayreuth ausfindig. Zum genauen Tathergang, insbesondere zur Einordnung des strafrechtlichen Verhaltens, sind noch weitere Ermittlungen des Fachkommissariats für Sexualdelikte notwendig, die mit Nachdruck geführt werden.