Bayreuth
TV-Sendung

Gottschalk als Vertretungslehrer in Oberfranken

Eigentlich wollte Thomas Gottschalk ja Pädagoge werden. Nun war er als Vertretungslehrer an einem Bayreuther Gymnasium tätig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Archiv/Henning Kaiser, dpa
Archiv/Henning Kaiser, dpa

Der Fernsehsender Vox lässt Prominente in die Rolle des Vertretungslehrers schlüpfen - Thomas Gottschalk wird dies für die Sendung vom Dienstag, 19. Februar, 22.35 Uhr, tun. Sein Thema lautet "Die Jugend von heute"!

Gottschalk ist skeptisch und macht sich Sorgen um die Zukunft der jetzigen jungen Generation - zu Recht? Kann er sie mit seinem Unterricht überhaupt erreichen?

So kam es zum Treffen zwischen Schülerinnen und Schülern des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums (MWG) und dem "besonderen" Vertretungslehrer Thomas Gottschalk. Und dann? Es wurde nach Angaben des Fernsehsenders ein interessanter Vormittag, lebhafte Diskussionen auf hohem Niveau zur "Jugend" mit historischen Ausflügen.

Alle Teilnehmenden sind nun gespannt auf die dadurch entstandene Sendung, wie Oberstudiendirektorin Elisabeth Götz, Schulleiterin des MWG, mitteilt. Eines sei aber sicher: "Die Erfahrung, als Schule ausgewählt zu sein, als Schüler sich einem Casting zu stellen, die Spannung auf den bis zur letzten Minute "geheimen" Vertretungslehrer und dann das spontane "Sich-Einlassen" auf ein gesellschaftliches Thema - diese Erfahrung wird den jungen Menschen als positives Erinnerung an ihre Schulzeit bleiben."

Im Dezember 2018 begann die Sendung. Damals übernahmen bereits "Die Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen und You-Tube-Star Dagi Bee den Unterricht.

Mit Thomas Gottschalk geht es nun weiter, ehe Sterne-Koch Tim Mäler (26. Februar), Ex-Schwimmstar Franziska von Almsick (5. März), Hundetrainer Martin Rütter (12. März) und Box-Legende Wladimir Klitschko (19. März, alle 22.35 Uhr) folgen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren