Bayreuth
Festspiele

Bayreuther Festspiele 2018: Wie komme ich an Tickets?

Um eines der begehrten Tickets für die Bayreuther Festspiele zu ergattern, muss man teils jahrelang warten. So kann es aber vielleicht doch noch klappen:
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bayreuther Festspielhaus, Austragungsort der Festlichkeiten, aus der Froschperspektive.Foto: Daniel Karmann/dpa
Das Bayreuther Festspielhaus, Austragungsort der Festlichkeiten, aus der Froschperspektive.Foto: Daniel Karmann/dpa

Langsam steigt die Vorfreude für Wagner-Fans auf der ganzen Welt: Ende Dezember wurden die Ticketrechnungen versandt. Für einige hat es endlich geklappt. Sie konnten Karten für eine der 32 stark nachgefragten Aufführungen im Bayreuther Festspielhaus ergattern. Andere hatten hingegen bis jetzt noch kein Glück.
 


Ticketverkauf noch nicht beendet

Alle Enttäuschten sollten jedoch trotzdem nicht den Kopf hängen lassen. Denn es gibt immer noch die Möglichkeit, an Karten zu kommen:

Vermutlich ab Ende Februar, Anfang März schalten die Veranstalter erneut den Online-Verkauf frei. Um das Kartenkontingent voll auszuschöpfen, werden dann die Rest- und Rückläufertickets verkauft. Dabei handelt es sich um einen Sofortkauf ohne Wartezeiten und umständliche Bestellformalitäten. Es gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst.
 

 


Wer auch auf diese Weise keinen Erfolg hat, kann sein Glück immer noch an der Tageskasse versuchen: An jedem der Aufführungstage besteht dort die Möglichkeit, zwischen 10 und 12 Uhr oder ab zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn letzte Restkarten zu erwerben.

Mehr Informationen zu den Bayreuther Festspielen 2018 gibt es hier

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren