Bayreuth

Bayreuth: Wasserrohr am Rodersberg gebrochen - 50 Haushalte von Versorgung abgeschnitten

Am Dienstagmorgen ist am Rodersberg in Bayreuth ein Wasserrohr gebrochen - noch immer sind rund 50 Häuser von der Wasserversorgung abgeschnitten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Rodersberg in Bayreuth gibt es einen Schaden an der Hauptleitung, ein Wasserrohr ist gebrochen. Symbolfoto: PIRO4D/Pixabay.com
Am Rodersberg in Bayreuth gibt es einen Schaden an der Hauptleitung, ein Wasserrohr ist gebrochen. Symbolfoto: PIRO4D/Pixabay.com

Update 21. Januar 2020 um 14.08 Uhr

Derzeit seien Baggerarbeiten wegen des Rohrbruchs am Rodersberg im Gange, erklärt Jan Koch, Pressesprecher der Stadtwerke Bayreuth, gegenüber inFranken.de. Die betroffenen Haushalte sind bislang noch nicht wieder an die Wasserversorgung angeschlossen. Man wolle sich im nächsten Schritt den Schaden genauer anschauen und überlegen, ob die Wasserrohre am Rodersberg möglicherweise gesamtheitlich ausgetauscht werden müssen.

Erstmeldung: Wasserrohrbruch am Rodersberg in Bayreuth

Am Dienstagmorgen (21. Januar 2020) ist gegen 6.30 Uhr am Rodersberg auf Höhe der Hausnummer 25 ein Wasserrohr gebrochen. Die Experten der Stadtwerke Bayreuth waren schnell vor Ort und haben den Schaden genau lokalisiert, teilt das Unternehmen mit. In Kürze beginnen die Tiefbauarbeiten. Momentan haben etwa 50 Häuser kein Wasser.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren