Bayreuth
Polizeieinsätze in der Nacht

Bayreuth: Verletzte bei Schlägereien auf Spielplatz und in Innenstadt

Gebrochener Kiefer, schwere Verletzungen am Fuß und mehrere kleinere Verletzungen sind das Ergebnis zweier größerer Schlägereien im Stadtgebiet von Bayreuth. Ein Täter ist noch auf der Flucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben sich im Bayreuther Stadtgebiet gleich mehrere Schlägereien ereignet. Ein Täter ist auf der Flucht. Symbolfoto: Christopher Schulz
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben sich im Bayreuther Stadtgebiet gleich mehrere Schlägereien ereignet. Ein Täter ist auf der Flucht. Symbolfoto: Christopher Schulz

Zu mehreren körperlichen Auseinandersetzungen kam es in der vergangenen Nacht im Stadtgebiet Bayreuth. Darüber berichtet die Polizeiinspektion Bayreuth am Tag danach in ihrem Pressebericht:

Schlägerei auf dem Spielplatz

Zunächst geriet ein 16-jähriger Tatverdächtiger auf einem Spielplatz in Streit mit einem anderen Jugendlichen. Nachdem der 18-jährige Geschädigte schlichten wollte, schlug der junge Mann ihn mehrmals ins Gesicht, wodurch er eine Fraktur am Unterkiefer erlitt. Die Verletzungen müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Davon unabhängig trafen in den frühen Morgenstunden zwei Personengruppen in der Innenstadt aufeinander. Ein anfängliches Wortgefecht eskalierte dabei zu einer handfesten Schlägerei. Hierbei erlitten drei junge Männer im Alter von 17 bis 29 Jahren unter anderem Schürfwunden und Prellungen.

Täter ist auf der Flucht

Aufgrund einer wohl schwereren Verletzung am Fuß, musste einer der Geschädigten mit dem Rettungsdienst ins Klinikum transportiert werden. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den bis dato unbekannten, flüchtigen Tätern verliefen zunächst ergebnislos. Weitere Ermittlungen mit den vorhandenen Täterhinweisen werden durchgeführt.

Mehr Nachrichten aus Stadt und Landkreis Bayreuth bei inFranken.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.