Bayreuth
Polizeieinsatz

Oberfranken: Nachbar ist zu laut - Mann (58) holt Machete und stattet ihm Besuch ab

Ein Mann aus Bayreuth fühlte sich vom Lärm einer benachbarten Familie so gestört, dass er den 27-jährigen Familienvater mit einer Machete bedrohte. Der rief umgehend die Polizei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einer Machete bedrohte ein 58-Jähriger in Bayreuth seinen Nachbarn. Symbolfoto: sasun Bughdaryan / Adobe Stock
Mit einer Machete bedrohte ein 58-Jähriger in Bayreuth seinen Nachbarn. Symbolfoto: sasun Bughdaryan / Adobe Stock

Nachbarschaftsstreit löst Polizeieinsatz in Bayreuth aus: Am Mittwochabend (8. Januar 2019) kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Altstadt in Bayreuth wegen eines Nachbarschaftsstreits zu einem Polizeieinsatz. Das teilte die Polizei mit.

58-Jähriger bedroht Nachbarn - Polizei ermittelt

Gegen 18 Uhr fühlte sich ein 58-jähriger Bayreuther durch den Lärm seiner Nachbarn gestört. Er entschied sich dazu, den 27-jährigen Familienvater an dessen Wohnung zur Rede zu stellen und bedrohte ihn mit einer Machete. Der 27-Jährige verständigte daraufhin die Polizei.

Die Polizei stellte bei einer Wohnungsdurchsuchung des 58-Jährigen die Machete sicher. Gegen den Besitzer wird nun wegen des Straftatbestandes der Bedrohung und wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz ermittelt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.