Laden...
Bayreuth
Waffenschein

Bayreuth: Mann holt Waffenschein vom Landratsamt - und muss ihn gleich wieder abgeben

Ein 57-Jähriger hat am Freitag seinen kleinen Waffenschein beim Landratsamt in Bayreuth abgeholt - und musste ihn gleich wieder abgeben. Ein Zeuge beobachtete, wie der Mann sichtbar eine Waffe trug.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 57-Jähriger holte am Freitagmorgen seinen Waffenschein ab - und musste ihn gleich wieder abgeben. Foto: Oliver Killig/dpa
Ein 57-Jähriger holte am Freitagmorgen seinen Waffenschein ab - und musste ihn gleich wieder abgeben. Foto: Oliver Killig/dpa

Am Freitagmorgen (25.10.) holte ein 57-Jähriger seinen kleinen Waffenschein beim Landratsamt in Bayreuth ab - und musste ihn prompt wieder abgeben. Ein Zeuge rief die Polizei, weil der Mann seine Waffe sichtbar in der Öffentlichkeit trug, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Bayreuth: Kleinen Waffenschein abgeholt - und schon auf dem Weg Waffe getragen

Der 57-Jährige holte sich am Freitagmorgen im Landratsamt seinen beantragten kleinen Waffenschein ab. Allerdings hat er seine PTB-Waffe auf dem Weg zum Landratsamt bereits geführt. Als er anschließend die Waffe sichtbar in einem Holster trug, verständigte ein Zeuge die Polizei.

Beamte kontrollieren 57-Jährigen: Waffenschein und Waffe sichergestellt

Daraufhin kontrollierten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth den 57-Jährigen. Sie stellten sowohl den Waffenschein als auch die PTB-Waffe sicher. Gemäß der Auflage darf der Mann die Waffe nur verdeckt tragen. Der Mann muss sich jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.