Laden...
Bayreuth
Waffenschein

Bayreuth: Mann holt Waffenschein vom Landratsamt - und muss ihn gleich wieder abgeben

Ein 57-Jähriger hat am Freitag seinen kleinen Waffenschein beim Landratsamt in Bayreuth abgeholt - und musste ihn gleich wieder abgeben. Ein Zeuge beobachtete, wie der Mann sichtbar eine Waffe trug.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 57-Jähriger holte am Freitagmorgen seinen Waffenschein ab - und musste ihn gleich wieder abgeben. Foto: Oliver Killig/dpa
Ein 57-Jähriger holte am Freitagmorgen seinen Waffenschein ab - und musste ihn gleich wieder abgeben. Foto: Oliver Killig/dpa

Am Freitagmorgen (25.10.) holte ein 57-Jähriger seinen kleinen Waffenschein beim Landratsamt in Bayreuth ab - und musste ihn prompt wieder abgeben. Ein Zeuge rief die Polizei, weil der Mann seine Waffe sichtbar in der Öffentlichkeit trug, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Bayreuth: Kleinen Waffenschein abgeholt - und schon auf dem Weg Waffe getragen

Der 57-Jährige holte sich am Freitagmorgen im Landratsamt seinen beantragten kleinen Waffenschein ab. Allerdings hat er seine PTB-Waffe auf dem Weg zum Landratsamt bereits geführt. Als er anschließend die Waffe sichtbar in einem Holster trug, verständigte ein Zeuge die Polizei.

Beamte kontrollieren 57-Jährigen: Waffenschein und Waffe sichergestellt

Daraufhin kontrollierten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth den 57-Jährigen. Sie stellten sowohl den Waffenschein als auch die PTB-Waffe sicher. Gemäß der Auflage darf der Mann die Waffe nur verdeckt tragen. Der Mann muss sich jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.