Bayreuth

Bayreuth: Haupt- und Finanzausschuss diskutiert Nutzung des Eisstadions durch Vereine

Artikel drucken Artikel einbetten

Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 3. Juli, ab 16 Uhr, unter anderem mit der Nutzung des städtischen Eisstadions in der Wintersaison 2019/20 befassen. Das Stadion soll fünf Vereinen für Training und Spielbetrieb überlassen werden. Das Sportamt der Stadt hat hierfür einen detaillierten Belegungsplan erarbeitet. 50 Prozent der Eiszeiten sollen dem öffentlichen Lauf vorbehalten bleiben. Ebenfalls auf der Tagesordnung der Sitzung steht ein Antrag der Stadtratsfraktion FDP/Die Unabhängigen (DU), der die Abschaffung des Sonderzuschlags für die Beförderung von rollstuhlpflichtigen Fahrgästen im Taxitarif Bayreuth zum Ziel hat. Außerdem wird sich der Ausschuss mit einer Erhöhung der Kursgebühren der Volkshochschule um fünf Prozent beschäftigen. Die Sitzung findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses statt.


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Bayreuth
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren