Bayreuth
Verkehrsregeln

Bayreuth bekommt neue 30er-Zonen: Hier müssen Sie bald langsamer fahren

Um für mehr Sicherheit zu sorgen und die Anwohner vor Lärmbelästigungen zu schützen, wurden in Bayreuth mehrere neue Zonen beschlossen, in denen Tempo 30 gilt. Wir verraten, um welche Straßen es sich handelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Bayreuth wurde an einigen Straßen die Einführung einer 30er-Zone beschlossen.  Symbolfoto: Bernd Wüsteneck/dpa-Zentralbild/dpa
In Bayreuth wurde an einigen Straßen die Einführung einer 30er-Zone beschlossen. Symbolfoto: Bernd Wüsteneck/dpa-Zentralbild/dpa

Bayreuth bekommt neue 30er-Zonen: Der Verkehrsausschuss Bayreuth hat zu mehr Tempo-30-Zonen in der Stadt zugestimmt. Das erklärt Heinz Pfister, Dienststellenleiter des Verwaltungsamtsrats inFranken.de. Wir verraten, ab wann und wo die neuen Zonen zum Langsamfahren gelten.

Nachuntersuchung zeigte Lücken in Bayreuth

Eigentlich sollten alle Wohngebiete bereits als 30er-Zonen gelten. Doch es gibt Lücken: "Irgendwann hat man Luft und kann sich das Wohngebiet genauer anschauen", erklärt Pfister. Die Nachuntersuchung hätte ergeben, dass auf weiteren Straßen langsamer gefahren werden müsste. Deshalb hat der Verkehrsausschuss beschlossen, dass in folgenden Straßen in Bayreuth bald Tempo 30 gilt:

  • Amalienstraße
  • Kalthausenweg
  • Untere Rotmainaue
  • Heisenbergring
  • Johannes-Lupi-Ring

Neue 30er-Zonen in Bayreuth: Anwohner vor Lärm und Schmutz schützen

Frühestens innerhalb der nächsten Woche sollen die dazugehörigen Schilder aufgestellt werden. Die Ausweisung der neuen Tempozonen sei nicht nur im Hinblick auf eine höhere Sicherheit nötig, meint Pfister. Es sei auch wichtig, die Anwohner vor Lärmbelästigungen und Schmutz zu schützen.

Polizei und Tafel Bayreuth warnen vor falschen Spendensammlern. Im Stadtgebiet sprechen diese gezielt Personen an, um angeblich für die Tafel Geld zu sammeln.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren