Bayreuth

Bayreuth: Bayreuther Autofrühling mit verkaufsoffenem Sonntag

Artikel drucken Artikel einbetten

21 lokale und regionale Aussteller werden den Besuchern am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr insgesamt mindestens 30 Automarken und weitere Produkte präsentieren. Nach einem Jahr Pause freuen sich die Veranstalter der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH am Sonntag in der Opernstraße wieder eine Oldtimerausstellung präsentieren dürfen.

Auf dem Marktplatz vertreten sind in diesem Jahr Autohaus Hensel, Porsche Zentrum Bayreuth, Auto Scholz, Autohaus Herrenleben, Motor Nützel, Autohaus Wedlich, MGS, Autohaus Isert, Auto Hauswurz, Autohaus Engel, Autohaus Förster, Autohaus Räthel. Unter anderem werden folgende Automarken mit insgesamt weit über 100 Fahrzeugen zu sehen sein: Abarth, Alfa 2 Romeo, Audi, BMW, Dacia, Ferrari, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Maserati, Mazda, Mercedes, Mini, Mitsubishi, Nissan, Opel, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Smart, Suzuki, Toyota, Volvo, VW, VW Nutzfahrzeuge.

Thema Elektromobilität

Auch in diesem Jahr wird das Thema ?Elektromobilität? in den Autofrühling integriert. Der Fachbereich gewinnt verstärkt an Bedeutung und weckt durch verbesserte Praxistauglichkeit und Wirtschaftlichkeit mehr und mehr das Interesse von Privathaushalten und Unternehmen. Mit deutlich steigenden Verkaufszahlen nimmt der Verkauf von Elektroautos an Fahrt auf und so verwundert es nicht, dass die Autohäuser ihre Angebotspaletten erweitern.

Qualifizierte Mitarbeiter und zertifizierte Autohändler sowie Elektrobetriebe stehen für Beratung und Verkauf, für Installation und Wartung bereit. Die Innung für Elektro-/ und Informationstechnik und Stadtwerke Bayreuth nutzten die Gelegenheit, um am Autofrühling rund um das Thema ?Elektromobilität? mit kompetenten Ansprechpartnern zu informieren und zu beraten. Am VW Stand von Motor Nützel informiert die Firma Ikratos über Photovoltaik, Pufferspeicher und Lademöglichkeiten für E- Fahrzeuge.


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Bayreuth
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren