Pottenstein
Erlebnisfelsen Pottenstein

Baumwipfelpfad und Sommerrodelbahn: Was gibt es im neuen Erlebnisfelsen Pottenstein zu entdecken?

Von Baumwipfelpfad, über Sommerrodelbahn bis zum neuen Aussichtssteg "Skywalk": Der "Erlebnisfelsen" in Pottenstein lockt mit neuen Attraktionen - und am Samstag ist offizielle Eröffnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Aussichtssteg "Skywalk" ist bis zu 65 Metern hoch und ist eine der neuen Attraktionen im "Erlebnisfelsen Pottenstein". Foto: PR
Der Aussichtssteg "Skywalk" ist bis zu 65 Metern hoch und ist eine der neuen Attraktionen im "Erlebnisfelsen Pottenstein". Foto: PR
Die Sommerrodelbahnen Pottenstein sind seit über zwei Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel in der Fränkischen Schweiz. Diese Beliebtheit war für den Betreiber der Grund, diesen Standort zum "Erlebnisfelsen Pottenstein" auszubauen. Nach einer Planungsphase von mehreren Jahren und einem Jahr Bauzeit wird der "Erlebnisfelsen Pottenstein" am Samstag, 28. Juli, offiziell neu eröffnet.


Attraktionen von Talstation auf Berg verlagert

Der bisherige Einstieg zu den Sommerrodelbahnen Pottenstein wurde von der Talstation auf den Berg verlagert. Sämtliche Attraktionen, die Gastronomie und die 400 neu angelegten Parkflächen mit Busparkplätzen sind unter der neuen Adresse "Am Langen Berg 50" zu erreichen. Vom alten Einstieg liegt die neue Erlebnisplattform nur fünf Fahrminuten entfernt, über die B 470 Richtung Gößweinstein. Besucher können jedoch weiterhin im Tal parken und hinauflaufen - und dabei zusehen, wie "Frankenrodel" und "Frankenbob" an ihnen vorbeisausen.

Weitere Ausflugstipps für Kinder in Franken

Neben der Modernisierung der beiden Sommerrodelbahnen wurden laut Pressemitteilung des Betreibers weitere Freizeitattraktionen errichtet. Schon von weitem sichtbar ist der imposante "Skywalk" - ein 130 Meter langer Aussichtssteg mit semitransparentem Boden. Wer mutig genug ist und beim Überqueren dem Blick in den Abgrund standhält, wird am Ende des "Skywalks" in 65 Metern Höhe mit einer wunderschönen Sicht in die Fränkische Schweiz belohnt. Dazu zählen die Burg Pottenstein, der Aussichtsturm/Mobilfunkmast "Himmelsleiter" und unterhalb das Felsenbad und der Schöngrundsee.


Neuer Baumwipfelpfad als eine der neuen Attraktionen


Der Weg zum "Skywalk" führt von der neuen Ausflugsgastronomie über eine Art Baumwipfelpfad mit dem Namen "Höhenerlebnis". Gespickt mit interaktiven Stationen, vier Spielbrücken, einer Netzbrücke und einem zehn Meter hohen Kletterkamin zum Thema "tierische Bewegungsmuster" bietet das "Höhenerlebnis" Abwechslung für Groß und Klein.

Neben dem bekannten "Frankenrodel" wurde eine weitere Anlage des Rodelbahnherstellers Wiegand installiert. Allerdings ist die neue Fahrattraktion "Hexenbesen" derzeit gesperrt. Seit einem Unfall am 15. Juli, bei dem eine Gondel auf eine andere geprallt und ein neunjähriges Kind verletzt worden war, steht die Anlage still.

Wildparks und Falknereien in Franken: Öffnungszeiten und Preise

Wenn das Fahrgeschäft wieder in Betrieb gehen darf, dann fliegen die Besucher auf einer 360 Meter langen Strecke in hängenden Gondeln durch die Luft und erreichen in Kurven seitliche Auspendelungen von bis zu 58 Grad.

Zentraler Punkt des neuen "Erlebnisfelsens" ist das moderne Betriebsgebäude, welches die Ausflugsgastronomie mit über 80 Innensitzplätzen beherbergt und eine Terrasse hat.
"Mit dem Erlebnisfelsen Pottenstein erweitern wir ein Freizeitangebot, welches seit über zwei Jahrzehnten als eines der touristischen Highlights der Fränkischen Schweiz gilt", betont Susanne Möller, Geschäftsführerin der Firma Wiegand aus Rasdorf bei Fulda, "weitere Elemente sind bis zum Ende der Saison geplant, wie beispielsweise ein Felsenspielplatz, eine Kugelbahn und ein Wasserspielbereich."

Ursprünglich hatte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) seine Teilnahme an der Eröffnung zugesagt und wollte auch ein Grußwort halten. Doch teilte er am 23. Juli mit, dass er es aus terminlichen Gründen doch nicht einrichten kann, teilzunehmen.
red
Ausflüge für Kinder: 10 Tipps für Familientrips in Franken


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren