Bindlach
Warnung

Abkochgebot in oberfränkischer Gemeinde: Wasser mit Bakterien verseucht

In der oberfränkischen Gemeinde Bindlach gilt in einigen Ortsteilen ab sofort ein Abkochgebot für Trinkwasser. Bei einer Routine-Kontrolle war das Wasser mit coliformen Bakterien belastet.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einigen Ortsteilen der oberfränkischen Gemeinde Bindlach gilt ein Abkochgebot für Trinkwasser. Symbolfoto: Patrick Pleul
In einigen Ortsteilen der oberfränkischen Gemeinde Bindlach gilt ein Abkochgebot für Trinkwasser. Symbolfoto: Patrick Pleul

Einwohner von Ramsenthal, Bremermühle, Heinersgrund und Hauenreuth (Gemeinde Bindlach) sollten ab sofort ihr Leitungswasser abkochen. Das teilt die Gemeinde Bindlach (Oberfranken) mit.

"Im Rahmen einer Überprüfung des Trinkwassers in der Wasserversorgung Bindlach ist eine Belastung des Trinkwassers mit coliformen Bakterien festgestellt worden", so die Gemeinde. In den anderen Ortsteilen Bindlachs könne das Wasser auch ohne Abkochen verwendet werden.

Die Gemeinde werde die Bürger informieren, sobald die Trinkwasserqualität wieder hergestellt ist. Für Rückfragen ist die Gemeindeverwaltung unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 09208/664-0.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren