Laden...
Pegnitz
Brauchtum

Walpurgisnacht in Troschenreuth: "Hexen" richten Schaden von 400 Euro an

Etwas übertrieben haben es laut Polizei wohl einige "Hexen" in Troschenreuth. Mehrere Gegenstände wurden entwendet, teilweise auch beschädigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Polizei
Foto: Polizei
In Troschenreuth (Kreis Bayreuth) waren in der Nacht auf den 1. Mai mal wieder "die Hexen" unterwegs, wie die Polizei Pegnitz berichtet. Leider schlugen offenbar einige in der Walpurgisnacht über die Stränge. Denn es wurden nicht nur wie üblich Gartengeräte, Mülleimer und Fußmatten fortbewegt und in einiger Entfernung abgelegt. Dieses Jahr wurden auch zwei Gartenstühle und ein Tisch entwendet, sowie eine Gartenbank und ein Liegestuhl beschädigt.

Insgesamt wird der Schaden auf etwa 400 Euro beziffert. Die Polizei geht davon aus, dass die Vertreter der Walpurgisriten für den Schaden einstehen und sich mit dem Geschädigten umgehend in Verbindung setzen. Ansonsten wären weitere strafrechtliche Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Pegnitz die Folge.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren