Schnabelwaid
Feuer

Vier Verletzte bei Kellerbrand in Schnabelwaid

Bei Arbeiten an einem Dieseltank im Keller eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße brach am Montagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Der 77-Jährige Hauseigentümer zog sich schwere Verletzungen zu. Drei weitere Personen erlitten bei der Hilfeleistung leichte Verletzungen. Der Sachschaden am Gebäude liegt nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Eurobereich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Tobias Köpplinger
Symbolfoto: Tobias Köpplinger
Als der 77-Jährige gegen 15.20 Uhr Arbeiten an dem Dieseltank im Keller seines Anwesens ausführte, entzündete sich vermutlich eine zuvor ausgetretene, unbekannte Menge des Kraftstoffs. Laut Polizeiangaben erlitt der 77-Jährige dabei schwere Brandverletzungen und musste in ein Klinikum verbracht werden. Wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung erhielten auch seine 70-jährige Ehefrau und zwei zur Hilfe geeilte Nachbarn im Alter von 40 und 44 Jahren später medizinische Betreuung.

Durch die örtlichen Feuerwehren, die mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Der Brandschaden dürfte nach einer ersten Schätzung etwa 35.000 Euro betragen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes haben die ersten Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Zur Klärung der Brandursache sind am Dienstag weitere Untersuchungen durch das Kommissariat für Branddelikte in Bayreuth geplant. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren