Laden...
Bayreuth
Verwechselungen

Verschalten: Zwei Unfälle, 10.000 Euro Schaden

Zwei Unfälle mit insgesamt rund 10.000 Euro Sachschaden haben sich am Freitag und Samstag in Bayreuth ereignet. Der Grund war, dass die jeweiligen Fahrer Vorwärts- und Rückwärtsgang ihrer Fahrzeuge verwechselt haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Am Samstagabend wollte ein 51-jähriger Mann mit seinem Mercedes am Luitpoldplatz ausparken. Er verwechselte allerdings den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang und kollidierte gegen einen geparkten VW. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf zwei dahinter stehende Fahrzeuge geschoben. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich bereits am Freitagabend. In der Rathenaustraße legte ein 38-jähriger Mann beim Ausparken den Vorwärtsgang anstelle des Rückwärtsgangs ein und knallte mit seinem Lkw gegen einen Laternenmast. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. pol