Pegnitz
Angriff

Tierquäler erschießt Tauben mit Pfeilen

In der Gegend rund um den Pegnitzer Bahnhofsplatz wurden in den zurückliegenden Tagen wiederholt Tauben gesehen, die offensichltich mittels eines Blasrohreres beschossen und verletzt wurden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
In zwei Fällen steckte jeweils ein ca. acht Zentimeter langer Pfeil, ähnlich einer Spritzenkanüle, mit blauem, trichterförmigem Ende durch den Hals der Tiere. Eines der Tiere konnte zwar noch eingefangen werden, jedoch konnte auch ein Tierarzt nicht mehr helfen. Die andere Taube verendete vermutlich zwischenzeitlich qualvoll.

Es ist zu vermuten, dass ein unbekannter Täter aus nächster Nähe mit nur geringem Abstand auf die Tiere schoss. Die Polizeiinspektion Pegnitz ermittelt in dieser Sache wegen Tierquälerei und Sachbeschädigung. Wer entsprechende Hinweise in dieser Sache geben kann, wird um Mitteilung unter Tel. 09241/9906-0 gebeten. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren