Bayreuth

Randalierender Partygast in Bayreuth verletzt Polizisten

Mit etwa drei Promille Alkohol im Blut hat ein 28-jähriger Mann drei Polizisten in bayreuth leicht verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Matthias Hoch
Symbolfoto: Matthias Hoch
Am Samstagnachmittag kam es im Verlauf einer Gartenparty in der Äußeren Badstraße in Bayreuth unter den Gästen zu einer heftigen Streitigkeit als ein 28-jähriger aus der Oberpfalz in stark alkoholisiertem Zustand die anderen Anwesenden anpöbelte und sich äußerst aggressiv verhielt. Das berichtet die Polizei.

Da es auch den herbeigerufenen Polizeistreifen zunächst nicht gelang, den Mann zu beruhigen und dieser auch nicht willens war, die Veranstaltung zu verlassen, wurde gegen ihn ein Platzverweis ausgesprochen.

Der 28-Jährige rastete nun vollends aus und leistete gegen die Polizeibeamten heftigen Widerstand.


Der Oberpfälzer musste zu Boden gerungen und gefesselt werden. Um diese Maßnahme durchsetzen zu können, waren gleich mehrere Beamte erforderlich.
Auch bei der Verbringung zur Polizeiinspektion Bayreuth Stadt verhielt sich der renitente Partygast noch immer äußerst aggressiv, er beleidigte und bedrohte die Beamten mehrmals verbal.

Bei einer Personendurchsuchung wurde zudem ein Springmesser aufgefunden, welches aufgrund seiner Beschaffenheit einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz darstellt. Dieses Messer wurde sichergestellt und der Randalierer wurde zur Ausnüchterung, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille, in einer Zelle bei der Polizeiinspektion Bayreuth Stadt untergebracht.

Bei einer dort angeordneten und durchgeführten Blutentnahme kam es dann noch einmal zu einer erneuten Widerstandshandlung durch den 28-Jährigen.

Da bei dem Einsatz drei Polizeibeamte leicht verletzt wurden, erhält der Mann nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren