Bayreuth
Angriff

Polizeibeamte in Bayreuth nach Diebstahl mit Messer bedroht

Erst entwendete ein 28-jähriger Mann am Dienstagabend in einer Bayreuther Gaststätte eine Kreditkarte, anschließend bedrohte er die hinzugerufene Polizeistreife mit einem Messer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Nachdem der Wirt beobachtet hatte, wie der 28-jährige Mann am Dienstag, kurz vor Mitternacht, eine Kreditkarte aus einer Handtasche entwendete, verständigte er die Bayreuther Polizei.

Beim Eintreffen der Streifenbesatzung ergriff der Dieb sofort die Flucht. Die Polizisten hatten ihn jedoch schnell eingeholt. Da zog der junge Mann ein Küchenmesser mit feststehender Klinge und bedrohte damit die Beamten.

Die Polizisten reagierten schnell, überwältigten den 28-Jährigen und nahmen ihn fest. Anschließend durchsuchten sie ihn nach der Beute. Die entwendete Kreditkarte konnte so aufgefunden werden. Zudem hatte er ein Mobiltelefon bei sich, welches einige Tage zuvor als gestohlen gemeldet worden war.

Während der Maßnahme betitelte der Dieb die Polizeibeamten mit diversen Schimpfwörtern. Ein auf der Polizeidienststelle durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,5 Promille.


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde am Mittwoch Haftbefehl gegen den 28-Jährigen erlassen. Der Mann kam im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt und muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren