Laden...
Bayreuth
Sachschaden

Kellerbrand in Bayreuth endet glimpflich

Glimpflich endete am frühen Mittwochmorgen ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bayreuther Altstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: FT-Archiv
Symbolbild: FT-Archiv
Gegen zwei Uhr bemerkte ein Bewohner die Rauchentwicklung in dem Wohnhaus am Menzelplatz und verständigte die Einsatzkräfte. Als kurz darauf die erste Polizeistreife eintraf, war das Treppenhaus verqualmt. Die Beamten konnten im Keller des Gebäudes einen Brand lokalisieren.

Nur mit schwerem Atemschutzgerät gelang es der alarmierten Feuerwehr, in den Keller vorzudringen und das Feuer rasch zu löschen. Die Bewohner des Hauses mussten währenddessen ihre Wohnungen nicht verlassen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren