Betzenstein
Großeinsatz

Gaststätte in Betzenstein brennt: 200.000 Euro Schaden

In den frühen Morgenstunden hat in der Hauptstraße in Betzenstein (Kreis Bayreuth) ein Haus gebrannt. Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf über 200.000 Euro. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Ronald Rinklef
Symbolbild Foto: Ronald Rinklef
Anwohner haben der Rettungsleitstelle, gegen 3.40 Uhr, mitgeteilt, dass in einem Gebäude, in dem sich im Erdgeschoss auch eine Gaststätte befindet, Feuer ausgebrochen ist und es eine starke Rauchentwicklung gibt.

Feuer und starke Rauchentwicklung in dem Gebäude, in dem sich im Erdgeschoss auch eine Gaststätte befindet, mit. Den Bewohnern gelang es noch rechtzeitig, sich über den Hinterausgang des Anwesens in Sicherheit zu bringen. Schnell kamen die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort. Trotz aller Bemühungen konnten die Feuerwehren nicht verhindern, dass sich in den folgenden Stunden die Flammen im Erdgeschoss über die Zwischenböden bis zum Dachstuhl ausbreiteten. Zeitweise kämpften zirka 170 Feuerwehreinsatzkräfte gegen die Flammen. Auch ein dicht neben dem brennenden Gebäude befindliches Haus wurde insbesondere durch die starke Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Zur Zeit (Stand: 12.30 Uhr) finden noch Nachlöscharbeiten wegen kleinerer, immer wieder aufflammender Brandherde in dem Anwesen statt. Die Brandwache wird vermutlich noch mindestens den ganzen Tag andauern. Da bei dem stark beschädigten Haus zudem Einsturzgefahr besteht, konnten die Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth das Gebäude noch nicht umfassend begutachten. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Derzeit ist die Hauptstraße (Stand: 12.30 Uhr) noch immer komplett gesperrt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren