Laden...
Pegnitz
Feuerwehreinsatz

Brand in Sana Klinik in Pegnitz - hoher Schaden

In der Sana Klinik Pegnitz (Landkreis Bayreuth) hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Verletzt wurde niemand - allerdings geht die Polizei von einem hohen Sachschaden aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feuerwehreinsatz an der Sana Klinik Pegnitz. Foto: News5 / Grundmann
Feuerwehreinsatz an der Sana Klinik Pegnitz. Foto: News5 / Grundmann
+6 Bilder
Gegen 8.30 Uhr war der Alarm über die Brandmeldeanlage bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Das Feuer war in einem Operationsraum der Gynäkologie ausgebrochen, wie Anne Höfer vom Polizeipräsidium Oberfranken auf infranken.de-Nachfrage mitteilte. Noch während der Löscharbeiten mussten aus einem angrenzenden Trakt etwa 15 Patienten - darunter zwei Säuglinge - vorsorglich in einen anderen Bereich verlegt werden. Das in der betroffenen Abteilung arbeitende Klinikpersonal war ebenfalls gezwungen, den Trakt zu verlassen. Der Krankenhausbetrieb läuft derzeit mit Einschränkungen weiter. Verletzte gab es nicht.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff, dennoch könnte der Sachschaden sehr hoch ausfallen, da sich in dem Operationsraum hochwertige medizinische Geräte befanden. Auch der Gebäudetrakt ist durch Rauch und Rußentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Polizei geht derzeit von einem Schaden von mehr als 50.000 Euro aus.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat unter anderem mit einem Brandfahnder die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte eine technische Ursache an einem medizinischen Gerät für das Feuer verantwortlich sein. ak



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren