Bayreuth
Masche

Bettelbetrügerinnen in Bayreuth unterwegs

Mehrere Bettlerinnen haben auf einem Supermarktparkplatz in Bayreuth versucht Passanten abzuzocken. Sie behaupteten nach Angaben der Polizei, das gesammelte Geld für behinderte Menschen einsetzen zu wollen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Am Mittwochnachmittag waren auf dem Parkplatz eines großen Verbrauchermarkts in der Riedingerstraße in Bayreuth mehrere Bettlerinnen unterwegs. Sie zeigten eine Kladde mit einem Zettel und einer Sammelliste vor und täuschten den Spender darüber, dass sie das Geld für behinderte Menschen einsetzten werden. Dies teilte die Polizei Bayreuth mit.

Durch eine Polizeistreife konnten zwei junge Frauen im Alter von 17 und 19 Jahren festgehalten werden. Die Frauen versuchten noch zu flüchten, konnten aber schnell eingeholt werden. Bei den scheinbar gut organisierten Bettlerinnen konnte nur wenig Geld aufgefunden werden. Es wurde ein Verfahren wegen Betrugs gegen die beiden einschlägig vorbelasteten Rumäninnen eingeleitet. Nach Vernehmung wurden die Beiden wieder entlasen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren