Bayreuth
Kontrolle

Betrunkene Autofahrer in Bayreuth unterwegs

Gleich zwei Männer hat die Bayreuther Polizei in der Nacht zum Sonntag aus dem Verkehr gezogen, weil sie deutlich betrunken am Steuer ihres Wagens saßen bzw. schliefen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Am Samstag nach 20 Uhr beobachtete ein Verkehrsteilnehmer, wie ein 54-jähriger Bayreuther Autofahrer in der Scheffelstraße mehrfach gegen den Bordstein fuhr. Die daraufhin verständigten Polizeibeamten konnten den unsicheren Kraftfahrer in der Bürgerreuther Straße einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug musste der Mann gestützt werden, weil er nicht mehr in der Lage war, selbständig zu stehen, auch war er nicht mehr fähig, alleine zum Streifenfahrzeug zu laufen. Bei einem Alkotest erzielte er einen Wert von 1,96 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der offensichtlich orientierungs- und hilfllose Mann seiner Ehefrau übergeben.

Auf einen Alkoholwert von 1,98 Promille kam ein 40-jähriger Kraftfahrer aus Bayreuth, welcher am Sonntagmorgen von einer Streifenbesatzung schlafenderweise am Fahrbahnrand des Hohenzollernringes bei laufendem Motor in seinem Personenkraftwagen angetroffen wurde. Den Beamten gegenüber äußerte er, dass er gar nicht wisse, wie er überhaupt in sein Fahrzeug gekommen sei. Eine Blutentnahme wurde dennoch durchgeführt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren