Creußen
Verkehrsunfall

Autotransporter rammt Sattelzug in Creußen: 50.000 Euro Schaden

Der Fahrer eines Autotransporters hat am Donnerstag einen vorausfahrenden Sattelzug gerammt, weil er dessen Geschwindigkeit falsch eingeschätzt hat. Der Transporter wurde total zerstört, der Sattelzug stark beschädigt - die Aufräumarbeiten waren entsprechend aufwendig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Michael Gründel
Symbolfoto: Michael Gründel
Am Donnerstag fährt der 47-jährige Fahrer eines polnischen Autotransporters auf der A 9 Richtung Süden. Gegen 2 Uhr morgens, zwischen dem Parkplatz Sophienberg und Trockau, fährt er hinter einem Sattelzug her und schätzt dessen Geschwindigkeit falsch ein.

Die Folgen sind ein Totalschaden an seinem Transporter, starke Schäden am vorausgefahrenen Sattelzug und der Einsatz von Autobahnmeisterei, Technischem Hilfswerk und diversen Feuerwehren aus dem Umkreis. Die Unfallfahrzeuge wurden geborgen und die Autobahn von Benzin und anderem Material befreit.

Kosten für diese Fehleinschätzung: 50.000 Euro.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren