Laden...
Haag
Straßenverhältnisse

27.000 Euro Schaden durch Überholvorgang auf A9 bei Haag

Trotz winterlicher Straßenverhältnisse hat ein Oberbayer seine Fahrgeschwindigkeit nicht angepasst. Dadurch ist im Landkreis Bayreuth ein Unfall mit enormem Sachschaden entstanden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Jürgen Mahnke / dpa
Foto: Jürgen Mahnke / dpa
Ein Schaden von 27.000 Euro entstand, da ein 42 Jahre alter Oberbayer am Donnerstagabend seine Geschwindigkeit auf der A9 bei Haag nicht den winterlichen Straßenverhältnissen anpasste. Zwischen dem Parkplatz Sophienberg und der Ausfahrt Trockau geriet er beim Überholen eines Sattelzuges ins Schleudern. Nachdem er den 40-Tonner gestreift hatte, rutschte er über die Fahrbahn und krachte in die Mittelschutzplanke. Sein Wagen blieb dort stark beschädigt liegen und musste abgeschleppt werden. Weder der Oberbayer noch der 61 Jahre alte Trucker wurden bei dem Unfall verletzt.

Der Verursacher erhält wegen seiner nicht angepassten Geschwindigkeit einen Bußgeldbescheid.