Bamberg
Festival

Zwölf Bands rocken das Jugendzentrum

Im Jugendzentrum am Margaretendamm zeigen am Wochenende junge Musiker aus der Region beim Festival "Rock together", was sie drauf haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bamberger Metal-Band "Falling from Grace"  Foto: Bianca Vetter
Die Bamberger Metal-Band "Falling from Grace" Foto: Bianca Vetter
+1 Bild
"Gemeinsam feiern, unabhängig von Herkunft, Aussehen und Religion" - das ist die Idee hinter "Rock together". Das Festival findet am 16. und 17. März im Jugendzentrum Bamberg (Margaretendamm) im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" statt und wird von den Veranstaltern von "Guessbach rockt" organisiert.

Durch "Rock together" soll unter anderem die regionale Musikszene gefördert und jungen Bands eine professionelle Bühne geboten werden. So treten insgesamt fünf Bamberger Bands sowie sechs weitere Bands aus Coburg, Rödental, Dresden, Kulmbach, Ippesheim und Schweinfurt im Jugendzentrum auf. Es handelt sich hierbei um Gruppen, die zum größten Teil eigene Songs spielen. Aber auch Coverbands, die beispielsweise Musik der "Toten Hosen" oder "Volbeat" spielen, werden auftreten. Die teilnehmenden Bamberger Bands sind "Fastbeat Superchargers", "Skolbeat" , "I saw Medusa", "Birth of the Wicked" und "Falling from Grace". Alle elf Gruppen sind musikalisch in die Bereiche Rock und Metal einzuordnen.


Regionale Musikszene fördern

Die Organisatoren von "Rock together" stammen teilweise selbst aus der Bamberger Musikszene und haben sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, dem "Sterben von regionalen Veranstaltungen, Subkulturen und Clubs entgegenzuwirken". Der 17-jährige Alexander Seifert, Leiter des Festivals, will zusammen mit Patrick Bulluck, Sänger von "Birth of the Wicked", Daniel Samel und Jonas Wolf einen Beitrag zur Förderung der regionalen Musikszene leisten.
Pro Tag erwarten sie etwa 100 bis 250 Festival-Besucher, die die Auftritte der Bands im Jugendzentrum mitverfolgen wollen. "Rock together" beginnt am Freitag um 17.30 Uhr und am Samstag um 16.30 Uhr.

Karten für die Veranstaltung gibt es im Internet unter www.guessbach-rockt.jimdo.com/ rock-together-festival sowie an der Abendkasse.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren